Website erstellen und SEO selber machen

28 Tipps damit du gefunden wirst
Facebook
Twitter
LinkedIn

Inhaltsangabe

SEO ist Suchmaschinenoptimierung. Mit den richtigen SEO-Einstellungen hilfst du Google deine Seite einzuordnen und sorgst dafür, dass sie bei entsprechenden Anfragen in den Suchergebnissen der Nutzer enthalten ist und ausgespielt wird. Du musst also zuerst einmal eine Website erstellen und SEO-Einstellungen vornehmen.

Um bei Google gut gefunden zu werden, brauchst du zuerst eine Website.

Auch wenn einige erzählen, Eine Website sei überflüssig, so gilt auch heute noch: Google ist die größte Suchmaschine der Welt – nicht Facebook, nicht Instgram, nicht Spotify!!!
Erfolgreich sein kannst du also nur, wenn du gefunden wirst – und zwar über Google. Dort suchen Menschen nach Lösungen und sind bereits in „Kauflaune“. Mac also zuerst dine Website und sorge dann für entsprechende SEO Einstllungen, die dich in den Suchergebnissen bei Googel nach vorne bringen.

So kannst du SEO für deine Website selber machen

Beachte die Punte deier Liste mit 28 Ranking-Faktoren zur On-Page-Optimierung für deine Website. Pro Artikel/Beitrag solltest du für diese Arbeiten ca. 3-4 Stunden einkalkulieren.

  1. Verwende das Keyword am Anfang des Title Tag
    Am Anfang, weil Google dann sofort weiß, worum es auf deiner Seite geht.
  2. Verwende den Seitentitel in H1 
    Stelle sicher, dass der Titel deiner Seite in der <h1> steht, denn das ist dein Thema
  3. Sorge dafür, dass das Keyword in der URL vorkommt
    Google gleicht Keywords deines Textes mit der URL ab
  4. Achte darauf, dass die URL nicht zu lang wird
    Die URLs deiner Webseite sollten nicht zu lang sein und vor allen Dingen sprechend – also passend zum Text!
  5. Schreibe das Keyword in die Meta Description
    Wenn das Keyword in der Meta-Beschreibung steht, wissen die Menschen, die dich googlen sofort, worum es geht.
  6. Sorge für übersichtlich strukturierte Inhalte
    Das gibt deiner Seite eine Struktur. Deine Leser können so alles Wichtige schnell und unkompliziert finden.
  7. Biete einzigartigen Content
    Wenn du möglichst etwas Neues schreibst und deine spezielle Sichtweise dokumentierst, hilft das deinen Lesern und das belohnt Google.
  8. Achte auf zielgruppengerechte Inhalte
    Deine Zielgruppe soll die Inhalte verstehen und lange auf der Seite verweilen. Eine Anleitung sollte einfach sein, ein Fachartikel darf komplizierter sein.
  9. Das Keyword innerhalb der ersten 100 Wörter des Fließtextes einfügen 
    Nenne das Thema deines Artikels in den ersten einhundert Wörtern des Textes und komme zum Punkt.
  10. Unterüberschriften gliedern in H2 Tags
  11. Das sorgt für einen schnellen Überblick. Schreibe, wie es in Büchern verlangt wird.
  12. Nutze verwandte Keywords im Fließtext
    Das gibt deinem Artikel mehr Relevanz.
  13. Synonyme im Fließtext 
  14. Sorge für Abwechslung. Verwende unterschiedliche Wörter, um das gesamte Thema zu beleuchten und den Text gut lesbar zu machen.
  15. Welche die Anordnung der Keywords
    Damit kannst du mehr Suchanfragen abdecken.
  16. Externe Links helfen beim Ranking
    Super sind z.B. Verweise zu vertrauenswürdigen Websites wie Wikipedia oder anderen. Baue diese Links in den Text ein
  17. Interne Links sorgen für die Führung der Suchmaschinen durch deine Inhalte
    Verlinke in deinem Text also auch passende Seiten innerhalb deiner Website.
  18. Achte darauf, dass die Links funktionieren
    Sackgassen sind für alle blöd!
  19. Deine Webseite muss auf allen Bildschirmgrößen funktionieren. 
    Google möchte mobile, Websites, da viele Nutzer ihr Smartphone nutzen und nicht den Rechner
  20. Schnelle Ladezeiten
    Nutzer sind ungeduldig und warten nicht lange.
  21. Webseite unbedingt verschlüsseln (HTTPS)
    HTTPS ist Google-Vorgabe und Pflicht seit Einführung der DSGVO.
  22. Beachte die Verweildauer deiner Leser
    Leser lieben interessante Inhalte und das belohnt Google
  23. Sorge für eine geringe Absprungrate 
    Je mehr Nutzer mit deiner Website interagieren, desto besser. Nutze Downloads, Filme, Fotos und mehr.
  24. Schreibe lange Fließtexte im Blog
    Es geht um dein Herzen-Thema, das sollte umfassend recherchiert werden. Faustregel: ca.1.500 Wörter
  25. Gute Recherche deines Textes
    Oberflächlich schreiben kann jeder. Beantworte die jeweiligen Fragen möglichst umfassend. 
  26. Aktualität ist Trumpf
    Niemand möchte alte Inhalte lesen!
  27. Korrekte Rechtschreibung und Grammatik
    sonst wirst du nicht nur nicht gefunden, sondern gibst ein schlechtes Bild von dir ab.
  28. Multimediale Inhalte
    Das sind besonders authentische Darstellungen – auch wegen KI ist das einzigartig

Die kexDESIGN-Methode ist:

Strategisch – Betriebswirtschaftlichvereinfacht durch Automatisierung – Wachstumsorientiert

Die „kexDESIGN-Methode“ ist eine ganzheitliche und strategische Herangehensweise, bei der Webdesign mit betriebswirtschaftlichem Wissen und Versandhandels-Know-how kombiniert wird, um eine flexible und automatisierte Website zu erstellen, die potenzielle Kunden anspricht und mit dem Unternehmen wachsen kann.

Website erstellen mit der kexDESIGN-Methode

Wie viel kostet eine Website oder ein Onlineshop?

Consent Management Platform von Real Cookie Banner