Webdesignhilfen

Websitehilfen
Facebook
Twitter
LinkedIn

Inhaltsangabe

Webdesign: Stell dich bei deinen Kunden vor und sorge dafür, dass sie dich immer wieder erkennen

Du weißt nicht wie du mit deiner Website beginnen sollst? Dir fehlen kreative Impulse und die nötigen Ideen. Nutze im ersten Schritt Moodboars und Stylescapes kombiniert mit Wireframes. Über das Kontaktformular sende ich dir eine kurze Anleitung und monatlich meinen LernLetter mit weiteren Praxis Tipps. In der Anleitung bekommst du die ersten 5 Punkte um mit deiner Website zu beginnen.

Was sind Moodboard / Stylescapes

In diesem Tool-Tipp möchte ich Ihnen eine Anregung geben, wie du den Designprozess in Gang bringst und einen möglichst umfangreichen Überblick über dein Gesamt-Design bekommst. Was hilft es wenn jedes Werbemittel sehr schön ist, aber der rote Faden fehlt? In de Fall fängst du immer wieder neu an dich deiner Zielgruppe vorzustellen ohne dass Sie dich wiedererkennen. Das verunsichert und das möchtest du auf keinen Fall!

Wie also vorgehen?

Meiner Erfahrung nach ist es gut alle bereits erstellten Designs und Werbemittel auf den Tisch zu legen um sie dann kritisch zu bewerten:

  • Sprechen alle Entwürfe die gleiche Sprache?
  • Sind Aussagen klar?
  • Hast du den Eindruck alle Werbemittel sind vom gleichen Absender? 
  • Passen die Aussagen zu deinen Zielen?
  • und vieles mehr

Dach solltest due deine Zielgruppe analysieren und schauen, ob die Werbemittel zu ihr passen:

  • Entsprechen die Aussagen den Erwartungen der Zielgruppe?
  • Ist die Sprache verständlich
  • Passen Bilder und Texte zusammen?
  • und vieles mehr

Perfekt ist es, wenn du ein Feedback deiner Zielgruppe einholst – einzelne Personen befragen reicht übrigens. So bekommst du einen Endruck davon, ws ihnen wichtig ist und ob deine Aussagen verstanden werden. Sollte dir bereits Feeedback vorliegen oder häufen sich in den Gesprähen verschiedene Aussagen kannst du früh gegensteuern und nachjustieren.

Zuerst das Moodboards

Ein Moodboard ist die Vorstufe eines Stylescape. Auf einem Moodborad sammelst du alles, was deinem Geschmack enstpricht und schaust was zu deinem Stil passt. Nach und nach wird sich eine Richtung heraus kristallisieren, die du in deiner Gestaltung weiterverfolgst. Daraus kannst du dann dein Stylescape ausarbeiten.

Firxierung der Gestaltung mit einem Stylescape:

Stylescapes sind eine Zusammenstellung von Bildern, Texturen, Typografie und Farben die dir ein Gefühl vom Aussehen deiner Gestaltung vermitteln. Einmal zusammengestellt hilt es dir dabei, schneller zu einer schlüssigen und überzeugenden Designrichtung zu kommen. Die Unsetzung von Botschaften in Werbemitteln wird extrem erleichtert und auch wenn du Arbeiten an Dritte vergeben möchtest ist diese Vorarbeit von unchätzbarem Wert.

Mein Tipp: Sammele auch deine einzelnen Designs auf einer Pinnwand. So merkst du schnell ob deine Werbemitteln eine einheitliche Ausstrahlung haben. Einmal begonnen wirst du nach und nach merken wie viel Klarheit dir eine solche Arbeitsweise bringt. Von der Zeitersparnis ganz zu schweigen.

Hier alle kostenlosen Tool-Tipps direkt anfordern.

Mit meinem WebsiteCoaching zur erfolgeichen Website

Wer hat es nicht schon einml erlebt? Man arbeitet so an der Website und irgendwann ist da so eine Sackgasse… Oder du willst dich selbstständig machen, aber die Arbeit an der Website nimmt viel zu viel Zeit in Anspruch und kein Geld kommt rein. DU steckt irgendwo fest, vielleicht neim USP oder bei Formulierungen… Dann helfe ich dir gerne weiter mit meinen Support Paket oder dem 1:1 Srategie-Coaching.

Die kexDESIGN-Methode ist:

Strategisch – Betriebswirtschaftlichvereinfacht durch Automatisierung – Wachstumsorientiert

Die „kexDESIGN-Methode“ ist eine ganzheitliche und strategische Herangehensweise, bei der Webdesign mit betriebswirtschaftlichem Wissen und Versandhandels-Know-how kombiniert wird, um eine flexible und automatisierte Website zu erstellen, die potenzielle Kunden anspricht und mit dem Unternehmen wachsen kann.

Website erstellen mit der kexDESIGN-Methode

Wie viel kostet eine Website oder ein Onlineshop?

Consent Management Platform von Real Cookie Banner