Gründer 50Plus – Gründerin 50Plus

Gründen 50Plus
Facebook
Twitter
LinkedIn

Inhaltsangabe

Erfolgreich gründen mit 50PLUS

Erfolgreiche Unternehmer und Unternehmerinnen über 50 Jahren erkennen seit geraumer Zeit die zahlreichen Möglichkeiten des Online-Business, um ein erfülltes Leben nach ihren eigenen Vorstellungen zu führen, denn bei Ihnen wird der Wunsch größer frei von räumlichen und zeitlichen Begrenzungen zu arbeiten. Sie verfügen über langjährige Erfahrung im Aufbau und der Führung von Unternehmen und sind daher immun gegenüber den Versprechungen von schnellem Reichtum im oder durch das Internet. Stattdessen gestalten sie ihr Online-Unternehmen individuell, passend zu ihrer Persönlichkeit, ihren Werten und ihren Zielen.

Viele setzen auf Weiterbildung

Meine Kunden und Kundinnen über 50 denken jedenfalls so und sie liegen damit voll im Trend. Selbst ältere Generationen, beispielsweise ab dem Jahrgang 1958, legen großen Wert darauf, ihre Erfahrungen weiterzugeben. Auch deshalb gibt es Organisationen wie z.B. die „Wirtschaftspaten“ in Hessen. Es gibt sogar Studien, die besagen, dass auch über 65-Jährige auf Weiterbildung setzen und erst mit 74 Jahren in den Ruhestand gehen möchten.

Ich selbst und viele meiner Kunden und Kundinnen sind bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten selbständig und haben ihre Unternehmen auf Grundlage ihrer eigenen Leidenschaft aufgebaut. Sie haben es geschafft, ihre Hobbys, Talente und Persönlichkeiten miteinander zu verbinden und daraus ein erfolgreiches Geschäft zu entwickeln-. Das hat es ihnen ermöglicht ein Leben ganz nach ihren Vorstellungen zu führen.

Nicht aufgeben und das tun wofür ich brenne: Menschen beim Aufbau ihres Business helfen

Auch für mich persönlich ist es undenkbar alles aufzugeben, was ich mir in der Vergangenheit aufgebaut habe. Ich möchte auch noch nach 65 das tun wofür ich brenne und Menschen helfen ihr Business aufzubauen. Wichtiger als der Ausstieg ist mir vielmehr das Ende des Hetzens und der Wunsch nach Sinnvollem Gestalten. Den Ausstieg möchten wir dem entsprechend auch selbst bestimmen.

Online gibt es Vieles zu entdecken

Die Chancen für ein Online-Business haben sich in den letzten Jahren und vor allem seit Corona stark gewandelt. Mittlerweile gibt es gute Möglichkeiten, sehr niederschwellig ein halb-automatisiertes Einkommen aufzubauen und dabei Ressourcen zu verwenden, die jede Unternehmerin und jeder Unternehmer sowieso schon im PC hat.

Gerade die Zielgruppe 50PLUS hat es z. B. zu Corona geschafft sich einen Überblick zu machen um eine Woche später ihr Business umzustellen. Das Ende vom Lied: Viele von ihnen arbeiten heute hybrid (online und offline) und einige sind sogar komplett online eimgestiegen.

Online ist offline sehr ähnlich

Hier vergleiche ich die beiden Modelle zur besseren Orientierung. Die Ähnlichkeit ist kaum zu leugnen:

  • Die Website wird zum „Ladengeschäft“.
  • Die Startseite übernimmt die Aufgabe, die früher einmal die Auslage eines Geschäftes inne hatte.
  • Der Newsletter ersetzt das früher verschickte Kundenmailing das regelmäßig per Post kam.
  • E-Mails werden ähnlich wie ein Telefon genutzt
  • Social Media ersetzt die Anzeigenschaltung in Zeitungen und Magazinen
  • Videos auf Videoplattformen spiegeln das Verkaufsgespräch oder übernehmen den Verhandlungstisch, Seminarraum oder die Praxis.

Die Zeit ist kostbar…

Mit zunehmender Lebenserfahrung verstehen wir immer besser wie wertvoll unsere Lebenszeit wirklich ist. Kein Wunder, dass das „Geldverdienen“ als Motivator mehr und mehr in den Hintergrund rückt und wir den Fokus auf Lebensqualität und den Wissenstransfer legen.

Ich habe z.B. über meine Programme folgende Erfahrungen gemacht:

  • Frauen 50+ arbeiten sehr effizient, sie lieben es, auf den Punkt zu kommen. Deshalb bevorzugen sie Anleitungen, die kurz und knapp das bringen, was sie versprechen. Ideal sind deshalb Videos, mit denen sie das nacharbeiten, was sie sich zuvor angeschaut haben.
  • Ebenso sind Frauen 50+ die neuen Macherinnen. Viele von ihnen sind auch Mütter und haben gelernt rasch zu reagieren, auf mehreres gleichzeitig zu achten und lösungsorientiert zu denken. Außerdem behalten sie auch im Chaos die Ruhe.
  • Frauen 50+ sind bestens drauf vorbereitet, ihr Business hybrid zu führen oder auch auf online umzustellen. Sie sind aufnahmefähig, lösungsorientiert und reagieren flexibel auf die jeweiligen Anforderungen – auch als Troubleshooterinnen.

Auch Online gilt: Gut geplant ist halb gewonnen

Vergleichen wir ein Online-Business mit einem Hauskauf wird schnell klar, dass wir planen müssen um ein standfestes haltbares und gemütliches Haus zu bekommen. Und oft ist es dann doch so, dass wir erst erkennen was nicht so toll ist, wenn wir drinnen wohnen. Und gerade deshalb ist es beim Hausbau so dass wir uns gerade deshalb Hilfe holen und nicht einfach anfangen ein Loch zu buddeln.

Wenn wir also online durchstarten wollen sollten wir uns Hilfe holen und nicht wild anfangen irgendetwas umzusetzen. Es macht daher großen Sinn, eine Dienstleisterin seines Vertrauens zu finden, die mit ihrem Team alles aus einer Hand anbietet. Dann hat man in absehbarer zeit eine fundierte Planung der Corporate Identity und ein Konzept für das Online-Business. Ebenso kennt man die Abfolge der einzelnen Arbeitsschritte, schont seine Nerven, spart Zeit und lästige Umwege.

Ein Beispiel aus meiner 20-jährigen Praxis :

Die meisten, die online starten möchten beginnen mit einer neuen Website. Allerdigs sollten vorab einige andere Punkte bedacht werden. Denn ohne die Kernaussagen, die schlüssige Gestaltung, ein tragfähiges Konzept und die Planung der Customer Journey wird es schwer zu überzeugen. Mit einer Website werden dann all diese Schwachstellen doppelt sichtbar.

Oftmals kommen Frauen aber gerade wegen der Website zu mir. Meistens funktioniert sie einfach nicht, dund zwar weil sie nicht zu ihnen und ihren Kernaussagen passt. Und dann kommt noch dazu, dass nicht wissen nach welchen Regeln Online-Marketing funktioniert, Social Media klappt damit auch nur so mäßig und sie investieren viel zu viel Zeit und haben viel zu wenig Erfolg. Das ist nicht nur schade sondern frustriert.

Meine Empfehlung: Nimm dir Online ein wenig mehr Zeit!

Denn was wenige wissen: Online braucht etwas mehr Zeit in der Vorbereitungsphase. So wie du einen Laden zuerst mietest, den Wettbewerb analysierst und dann erst mit der Gestaltung und Einrichtung beginnst, so solltest du dir auch eine Zeit der Vorbereitung für dein Online-Business nehmen.

Plane deshalb eine kleine Marktrecherche ein und befrage deine bestehenden Kunden, im Regelfall helfen diese nämlich gerne mit.

7 Eckpfeiler um neben deinem Business ein Online-Business aufzubauen

Wenn du dein auf online umzustellen möchtest oder es durch ein Online-Angebot ergänzen möchtest, dann brauchst du manchmal ein ganz oder teilweises neues Business-Fundament. Selbst wenn frau ihr Unternehmen schon 20 Jahre offline geführt hat, braucht es diese Basisarbeit für den Umstieg:

  1. Schreibe auf, was dich wirlich einzigartig macht
  2. Notiere dir deine Meilensteine, die du schon häufig gegangen bist
  3. Notiere dir deine drei wesentlichen Werte
  4. Beschreibe deinen Wunschkunden
  5. Notiere dein Ziel
  6. Plane die nächsten Schritte
  7. Notiere dir deine Strategie

Oft ist es schwierig diese Eckpfeiler selber zu finden, meistens schlummern sie im Unbewussten. Du kürzt den Prozess ab, wenn du einen Dienstleister findet, der oder die dir hilft.

Hast du diese Pfeiler gefunden machst du dich an die Arbeit und erschaffst die Inhalte deines Online-Business:

  • Farben für die Website und das gesamte Branding
  • Schriften um deine Botschaft auszudrücken
  • Texte mit denen du deine potenziellen Kunden ansprichst, damit sie dich „blind“ verstehen
  • Beschreibe die Lösungen mit denen du die Herausforderungen deiner Kunden löst
  • Kreiere eine Abfolge von Produkten 
  • Dokumentiere deine persönlichen Leistungen mit Hilfe eines eigenen Fotokonzeptes
  • Nutze ein individuelles und praktikables Marketing, dass du als Einzelne auch bedienen kannst
  • Integriere dein Online-Business in dein bestehendes Unternehmen

Die kexDESIGN-Methode ist:

Strategisch – Betriebswirtschaftlichvereinfacht durch Automatisierung – Wachstumsorientiert

Die „kexDESIGN-Methode“ ist eine ganzheitliche und strategische Herangehensweise, bei der Webdesign mit betriebswirtschaftlichem Wissen und Versandhandels-Know-how kombiniert wird, um eine flexible und automatisierte Website zu erstellen, die potenzielle Kunden anspricht und mit dem Unternehmen wachsen kann.

Website erstellen mit der kexDESIGN-Methode

Wie viel kostet eine Website oder ein Onlineshop?

Consent Management Platform von Real Cookie Banner