Website und Webshop – Dein Erfolg im Netz

Tel.: 06035 208564hallo@kexDESIGN.de   

Der Game Changer für deinen Webshop

Facebook
Twitter
LinkedIn

Table of Contents

Totgesagte leben länger – oder wie war das noch gleich? Wer liest
eigentlich heute noch E-Mail-Newsletter? Einmal angemeldet befindet man
sich doch im unaufhaltsamen Informationstrott Kommunikationsindustrie. Überall gibts sowieso nur die immer gleichen Neuheiten, Aktionen und Informationen.  Deshalb sind sich
“Experten” einig: E-Mail-Marketing und Newsletter nerven, sie wird es nicht mehr lange geben.

FALSCH GEDACHT!
Denn die Zahlen sagen etwas anderes. Wer bei Newsletter- oder E-Mail-Marketing immer noch an die althergebrachten wöchentlichen Standardphrasen denkt, der hat weit gefehlt. Fast 93% der E-Commerce-Unternehmen setzen Newsletter ein, um mit Kunden zu sprechen. Damit ist E-Mail-Marketing eine der erfolgreichsten Werbemethoden im Internet. Wer hätte das gedacht?

E-Mail-Marketing ist tot. Es lebe das E-Mail-Marketing!

 

E-Mail-Marketing – eine weitere wichtige Zutat für mehr Erfolg im Web

Trotz der sich rasant entwickelnden Social-Media -Tools und der Marketing-Technologien, ist E-Mail-Marketing demnach immer noch lebendig. Jeder gründliche Blick auf die neuesten E-Mail-Marketing-Statistiken wird dir das bestätigen.

„Kühne Prognosen“ sagen immer wieder, dass „E-Mail-Marketing tot ist“, aber das ist es definitiv nicht. E-Mail ist ein mächtiger Kanal mit unerreichter Reichweite für alle, die ihn zu nutzen wissen. Außerdem ist es ein Kanal mit einem ungeahnten ROI (mehr dazu später). Auch wenn die Postfächer voller werden und die Verbraucher auf dem Papier mehr Werbung sehen als je zuvor, funktioniert der Newletter wirklich, wenn ihr es richtig macht. (Du möchtest nur die Statistiken? Dann schaue hier)

Ein Schlüssel für mehr Erfolg von Online-Shops ist also der Newsletter. Amm erfolgreichsten ist das Medium wenn du mit einer Willkommensserie beginnst – dieses Format hat immerhin die besten Öffnungsraten. Hier ein Vergleich (Zahlen als Durchschnittswert ermittelt durch GetResponse):

  • Willkommensmails: Öffnungsrate ca. 82%.
  • Newsletter: Öffnungsrate ca. 20,5%.
  • Autoresponder: Öffnungsrate ca. 30%.
  • Getriggerte E-Mails: Öffnungsrate ca. 44%.
  • RSS-E-Mails: Öffnungsrate ca. 27%.

Woran liegt der Erfolg von Newsletter und E-Mail?
Mit E-Mails hast du die Möglichkeit länger Kontakt zu deiner Zielperson zu halten, um eine Beziehung aufzubauen. Hat sich jemand für dein Thema interessiert und deinen Newsletter abonniert, so ist er oder sie erst einmal offen für deine Lösungen – auch wenn er/sie NICHT kauft oder NOCH NICHT kauft.
Aber Hand drauf: Wer würde auch allen ernstes gleich bei der ersten Begrüßung kaufen? Die meisten Menschen möchten doch erst einmal wissen, mit wem sie es zu tun haben, sie möchten dich kennenlernen um zu checken, ob eine gemeinsame Basis vorhanden und damit eine Zusammenarbeit möglich ist.

Eine gewinnbringende Marketingstrategie ist deshalb das E-Mail-Marketing, denn mit E-Mail-Marketing wirst du Vertrauen aufbauen und dann auch Ergebnisse erzielen!

Beginne mit deiner Willkommens-Serie

Begrüße all diejenigen, die sich neu in deinen Newsletter eingetragen haben und sage zuerst einmal HALLO. Nach dieser Serie überführst du die Kontakte in deinen Newsletter. Ich nutze hier mit wachsender Begeisterung Active-Campain als Anbieter. Unzählige Möglichkeiten von Listen bis Tag-basierte Sortierung – alles ist möglich.

Ideal ist eine Willkommensserie von 3 bis 4 E-Mails, die nacheinander abgeschickt werden. Idealerweise werden hier bereits spezielle Angebote als „Willkommens-Geschenk“ gemacht. Je individueller, desto besser. Hier ein paar Ideen für Inhalte:

  • Willkommensgruß mit Rabatt-Gutschein auf die erste Bestellung
  • Verweis auf die beliebtesten Produkte im Online-Shop
  • Hinweis auf Lieblingsprodukte der Kunden oder besonders begehrte Blogartikel mit heiß begehrten Lösungen und passenden Produktangeboten
  • Motivation zum Erstellen eines Kundenkontos, in dem du die Vorteile aufzählst, die für das Einrichten eines Kundenkontos sprechen
  • Auf spezielle, regelmäßig wiederkehrende Aktionen hinweisen

Kontakt halten, bekannt machen, Nähe schaffen!

Genau wie du deine Freunde wertschätzt und regelmäßig kontaktierst, sie anrufst und zum Geburtstag gratulierst, solltest du auch deine Newsletter-Abonnenten und Kudnen wertschätzen. Sende ihnen E-Mails und versuche über persönliche Formulierungen und Geschichten Nähe aufzubauen. Menschen werden zu Kunden, wenn du ihnen bekannt bist, sie dir vertrauen können und wissen, wie du ihnen helfen kannst.

Je nach Thema kannst du deine E-Mails für zur Vertrauensbildung einsetzen. Es eignen sich folgende Inhalte:

  • Profil vervollständigen
  • Anmelden in einem Konto
  • Konsumieren einer Hilfedatei oder eines Leitfadens
  • Ansehen eines Erklärvideos
  • Herunterladen von Inhalten
  • Kauf tätigen
 
Nehmen wir einmal an, du bist Modedesigner/in und hast einen Shop mit Mode. In diesem Fall könntest du zeigen, wie gut sich die von dir kreierten Hosen tragen und welche Artikel dazu passen. In einem kleinen Film präsentierst du das außergewöhnliche Stück anschaulich. Der Leser bekommt das Gefühl, er trägt die Hose bereits selbst.
Ein Film funktioniert bei nahezu allem. Hier ein paar Beispiele:
  • Taschen: Öffne sie, zeige das Innenleben und wie du die Tasche füllst.
  • Schuhe: Zeige das Abrollen und eine Bewegung.
  • Füller und Schreibgeräte: Schreibe einen Text und zeige das Schriftbild.
  • Coach: Sprich über dein Angebot und zeige dich. So lernt dich deine Zielgruppe persönlich kennen.
  • Brot und Backmischungen: Zeige die Zutaten, wie alles gemischt wird und wie es im Ofen aufgeht.

Mehr Traffic mit Newsletter

Da sich deine Abonnenten für deine Informationen eingetragen haben, kannst du davon ausgehen, dass sie sich für dich und deine Inhalte interessieren. Sicher werden sie deine regelmäßigen E-Mails  beachten. Sorge deshalb dafür, dass du nur relevante Mails verschickst, mit Inhalten, die einen Mehrwert haben.

Verschickst du erst einmal regelmäßige Newsletter mit speziellen Angeboten, bringt dir das viel Traffic auf deinen Shop oder deine Website. Das ist gut! Denn wenn die Leute erst einmal im Shop sind und dein Angebot  genauer betrachten, stehen die Chancen nicht schlecht, dass sie etwas bei dir kaufen.

So… kommen wir jetzt, nach dem „Geplauder“ und allerlei persönlichen Erfahrungen, zu den E-Mail-Marketing-Statistiken:

Du bist Künstler, Designer oder Handwerker und wünscht dir einen profitablen Onlineshop ohne teure Agenturen?

Cookie Consent mit Real Cookie Banner